PROJEKTE

Duo LierFriese

Seit Beginn 2014 spiele ich mit dem Gitarristen Martin Friese als Geigen-Gitarren Duo zusammen. In unserem Repertoire befinden sich sowohl Originalwerke für Violine und Gitarre (z.B. Sonaten von Paganini und Giuliani) als auch eigene Arrangements von „Klassikern“ aus allen Stilrichtungen – von Barock bis Pop. Mit diesem Programm gestalten wir nicht nur Konzerte, sondern auch festliche Anlässe jeder Art. 2015 gewannen wir den Jugendwettbewerb Gevelsberg in der Kategorie Kammermusik mit Gitarre. Daraus folgte im Januar 2016 eine CD-Produktion.

Á. Piazzolla, Histoire du Tango, 1. Satz: Bordell 1900

„O Musik! Eine Melodie fällt dir ein, du singst sie ohne Stimme, nur innerlich, durchtränkst dein Wesen mit ihr, sie nimmt von allen deinen Kräften und Bewegungen Besitz - und für die Augenblicke, die sie in dir lebt, löscht sie alles Zufällige, Böse, Rohe, Traurige in dir aus, lässt die Welt mitklingen, macht das Schwere leicht und das Starre beflügelt! Das alles kann die Melodie eines Volksliedes tun!“

Hermann Hesse

Folk Songs from Wales – Ausflug auf die britischen Inseln 

mit Musik von Ludwig van Beethoven, Joseph Haydn und walisischen Komponisten für Violine, Violoncello, Klavier und Gesang

Gewisse Melodien und Lieder gehen uns nahe – besonders dann, wenn wir sie mit besonderen Momenten oder mit besonderen Orten und Erinnerungen in Verbindung bringen. Ein Stück Heimat: genau das sind walisische Volkslieder für die deutsch-britische Sopranistin Corinna Reynolds. Die Bewohner von Wales pflegen ihre keltische Muttersprache bis heute, und so hat der Landesteil zwischen der Irischen See und den Cumbrian Mountains viel von seiner Ursprünglichkeit bewahrt. Genau diese besondere Verbundenheit der Briten zu ihrer Heimat hat schon Komponisten wie Ludwig van Beethoven und Joseph Haydn inspiriert, mündlich überlieferte Volkslieder zu bearbeiten. Außerdem waren Arrangements von Volksliedern damals äußerst beliebt – und dementsprechend gut wurden die Komponisten bezahlt.

Die musikalischen Bearbeitungen von Texten der walisischen Mythologie, Liebesgeschichten zwischen Seemännern und der „Cottage Maid“ und Naturbeschreibungen der Schäfer tragen zweierlei Handschriften: sie sind gleichzeitig Volkslieder und anspruchsvolle Kammermusik. Haydn und Beethoven haben für ihre Lieder eine außergewöhnliche Quartettbesetzung gewählt: Violine, Violoncello, Klavier und Gesang. Die vier Bremer Musikerinnen haben sich extra für dieses Programm zusammengetan und gleich noch mehr Lieder walisischer Komponisten für diese besondere Besetzung arrangiert.

Kammermusikwoche auf dem Buchnerhof in Bozen, Italien

Die Gründung der Kammermusikwoche auf dem Buchnerhof – Begegnung mit Musik, Mensch und Natur – ist der erster Schritt zur Gründung eines Kammermusik Ateliers, in dem Menschen aus unterschiedlichen Generationen und Berufsklassen gemeinsam musizieren können. Sie lädt begeisterte Musiker/innen jeden Alters und Berufs dazu ein, Werke aus unterschiedlichsten Epochen mit Musikern aus renommierten deutschen Orchestern und engagierten Dozenten zu erarbeiten.

„Die gesamte Atmosphäre der Woche war einfach fantastisch!”

Dorothea

Der in Südtirol idyllisch gelegene Buchnerhof bietet dazu ein wunderbares Setting. Abseits des Alltags können hier Musikbegeisterte aus den verschiedensten Städten und Gegenden zusammenkommen und neue Impulse bekommen. Im Vordergrund stehen das intensive, angeleitete Musizieren und der Austausch zwischen den Teilnehmern. Neben den „Klassikern“ der Kammermusikliteratur ermutigt die Woche dazu, unbekanntere – nicht weniger berührende – Werke zu spielen und kennenzulernen.

„Dies war die schönste Musikwoche, die ich je erlebt habe! Tschaikowsky und andere Melodien schwirren noch immer in meinem Kopf umher und all die netten Leute…”

Michael

mit Musik von Ludwig van Beethoven, Joseph Haydn und walisischen Komponisten für Violine, Violoncello, Klavier und Gesang

Die musikalischen Bearbeitungen von Texten der walisischen Mythologie, Liebesgeschichten zwischen Seemännern und der „Cottage Maid“ und Naturbeschreibungen der Schäfer tragen zweierlei Handschriften: sie sind gleichzeitig Volkslieder und anspruchsvolle Kammermusik. Haydn und Beethoven haben für ihre Lieder eine außergewöhnliche Quartettbesetzung gewählt: Violine, Violoncello, Klavier und Gesang. Die vier Bremer Musikerinnen haben sich extra für dieses Programm zusammengetan und gleich noch mehr Lieder walisischer Komponisten für diese besondere Besetzung arrangiert.

Während meines Auslandsstudiums an der Jacobs School of Music in Bloomington, Indiana, entdeckte ich die Instrumentenwerkstatt der Musikhochschule. Ich war begeistert, dass ich Kurse im Fach Geigenbau und Geigenbaugeschichte belegen konnte. Die handwerkliche Arbeit machte mir dabei am meisten Freude. So beschloss ich nach den ersten Aufgaben (Geige öffnen, Bassbalken entfernen, einen neuen bauen und einsetzen, einen Stimmstock herstellen u.a.), mein eigenes Instrument zu bauen. Es sollte eine Barockgeige werden. Gleichzeitig war mir bewusst, dass ich es in der verbleibenden Zeit nicht schaffen würde, das Instrument zu Ende zu bauen. Der Lehrer wollte ein paar Monate später in Rente gehen und ich musste nach Deutschland zurückkehren.

Während meines Auslandsstudiums an der Jacobs School of Music in Bloomington, Indiana, entdeckte ich die Instrumentenwerkstatt der Musikhochschule. Ich war begeistert, dass ich Kurse im Fach Geigenbau und Geigenbaugeschichte belegen konnte. Die handwerkliche Arbeit machte mir dabei am meisten Freude. So beschloss ich nach den ersten Aufgaben (Geige öffnen, Bassbalken entfernen, einen neuen bauen und einsetzen, einen Stimmstock herstellen u.a.), mein eigenes Instrument zu bauen. Es sollte eine Barockgeige werden. Gleichzeitig war mir bewusst, dass ich es in der verbleibenden Zeit nicht schaffen würde, das Instrument zu Ende zu bauen. Der Lehrer wollte ein paar Monate später in Rente gehen und ich musste nach Deutschland zurückkehren. 

Wie froh bin ich aber, dass ich in den USA mit dem Bau meiner Geige begonnen habe und sehr viel Zeit in dieses wunderbar intensive und aufregende Projekt gesteckt habe! Glücklicherweise habe ich in Deutschland die Gelegenheit bekommen, mein Instrument in Nürnberg mit dem Geigenbauer Michael Betcher zu Ende bauen zu dürfen. Im Dezember 2019 habe ich das Instrument fertig gestellt und spiele seitdem auf meiner Barockvioline.

Geigenbau

G.F. Händel, Violinsonate F-Dur HWV 370 – Adagio

Wie froh bin ich aber, dass ich in den USA mit dem Bau meiner Geige begonnen habe und sehr viel Zeit in dieses wunderbar intensive und aufregende Projekt gesteckt habe! Glücklicherweise habe ich in Deutschland die Gelegenheit bekommen, mein Instrument in Nürnberg mit dem Geigenbauer Michael Betcher zu Ende bauen zu dürfen. Im Dezember 2019 habe ich das Instrument fertig gestellt und spiele seitdem auf meiner Barockvioline.